Dana Muth Keine Kommentare

Tech Week Frankfurt 2018

7. – 8. November 2018 | Halle 4.1, Messe Frankfurt | 09:00 – 17:00 & 09:00 – 16:00 | www.techweekfrankfurt.de

Die Digitale Transformation von Unternehmen ist bereits in vollem Gange. Es geht schon lange nicht mehr um das „Was?“, Es geht nicht mehr um das „Wann?“ – Die Frage aller Fragen ist nur: „Wie?“ – Und die Antworten dazu bekommen Sie auf der Tech Week.

Die erste Deutsche Tech Week bringt sieben Top B2B-Events zur Digitalen Transformation unter einen Hut. Sie bietet zahlreiche Seminare, Vorträge, Workshops, Ausstellungen und Best-Practice-Beispiele. Die Tech Week umfasst damit sämtliche Angebote der Cloud Expo Europe, DevOps Live, Cloud & Cyber Security Expo, Smart IoT Frankfurt, Big Data World, Blockchain Tech World sowie der Data Centre World.

Den Besuchern erwartet eine beeindruckende Zusammenstellung aus Konferenzen, Vorträgen sowie eine umfangreiche Ausstellung mit führenden IT-Anbietern und allen damit verbundenen Technologien, die für die Zukunft Ihres Unternehmens von entscheidender Bedeutung sind – Und all das bei freiem Eintritt!

Registrieren Sie sich jetzt für Ihr GRATIS Ticket: www.techweekfrankfurt.de/bitmi

  • Anbieter: Die zweitägige Veranstaltung bietet Ihnen Zugang zu mehr als 200 der weltweit führenden Anbieter und ihren innovativsten Produkten. Unter ihnen Unternehmen wie Intel, Samsung, SAP + intelligence, Toshiba, Byon uvm.
  • Know-How: Lassen Sie sich von unseren Vorträgen Das erstklassige Konferenzprogramm bietet ein breites Themenspektrum, die Möglichkeit, sich über aktuelle Markttrends zu informieren, Ideen auszutauschen und neue Ideen und Impulse zu sammeln. Unter den über 200 Sprechern kommen Experten aus Firmen wie IBM, Microsoft, Nokia, Dropbox, Henkel, Adidas, Airbus oder Deutsche Bank.
  • Networking: Treffen Sie tausende Kollegen, Industrie-Visionäre, Leader und Menschen, die auf die gleichen Probleme treffen – und lösen müssen – wie Sie. Nutzen Sie diese einzigartige Plattform, um sich über effiziente Lösungen, die neuesten Technologien und Trends zu informieren und mit über 6.000 IT-Entscheidern
Dana Muth Keine Kommentare

Einladung zum 5. Gipfeltreffen “Software Made in Germany”

Die deutschen Softwarehersteller sind ein Motor für die Innovationskraft Deutschlands. Die durch den Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) gestarteten Initiativen „Software Made in Germany” und „Software Hosted in Germany” zeigen die Vielfalt und Leistungsfähigkeit der Branche auf.

Unternehmer und Geschäftsführer führender Softwareunternehmen in Deutschland sind zum 5. Gipfeltreffen am 09. November 2018 herzlich eingeladen. Gemeinsam mit dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum IT-Wirtschaft veranstaltet der BITMi dieses exklusive Event in der IT-Branche, das mit einem Get-Together zum Netzwerken und Kooperieren ausklingt. Diskutieren Sie gemeinsam über Trends im Software-Geschäft, Möglichkeiten der Vernetzung und erfolgreiche Kooperationen!

Programm:

14:00 Uhr   Check-in

14:15 Uhr    Begrüßung & Einleitung

Grußworte von
Martin Hubschneider, Vizepräsident BITMi
und Vorstandsvorsitzender CAS Software AG

Dr. Oliver Grün, Präsident BITMi und
Vorstand GRÜN Software AG

Keynote
EU-DSGVO: Chancen für deutsche Software-Unternehmen
Referent: Dr. Carsten Ulbricht, Bartsch Rechtsanwälte

15:30 Uhr – 16:15 Uhr   Kaffeepause & Führung durch das CyberLab

16:15 Uhr   Keynotes & interaktiver Teil

Keynotes
„Gemeinsam sind WIR stark! Kooperationen im IT-Mittelstand“

Referent: David Hermanns, Kompetenzzentrum IT-Wirtschaft (KIW), Stützpunkt
Süd, Geschäftsführer CyberForum

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Usability
Referent: Prof. Alexander Mädche, Karlsruher Institut für Technologie

Interaktiver Teil
Knowledge-Café:
Die Experten des Kompetenzzentrums diskutieren mit wechselnden Kleingruppen zu
Themen wie Schnittstellen, IT-Sicherheit, Zukunftstechnologien für den IT-Mittelstand.
Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit, an jedem Expertentisch mitzuwirken.

18:00 Uhr – 21:00 Uhr   Get-Together mit Siegelverleihungen

 „Software Made/Hosted in Germany“ und gemeinsamen Snack

 

Anmeldung unter: www.software-made-in-germany.org/anmeldung/

 

Logo Software Made in GermanyBMWi_2017_schirmherrschaft Software Hosted in Germany

Software Hosted iin Germany

 

 

In Kooperation mit:

Den Veranstaltungsflyer finden Sie in unserer Mediathek zum Download.

Mit der Teilnahme erklären Sie Ihr Einverständnis, dass das dabei von uns oder in unserem Auftrag erstellte Foto- oder Videomaterial für Dokumentationszwecke sowie für unsere Presse- und Öffentlichkeitsarbeit eingesetzt werden kann (Druckmedien, Internet, Soziale Medien).

Dana Muth Keine Kommentare

Wie digital ist Ihr Unternehmen?

Wie digital ist Ihr Unternehmen? Machen auch Sie mit beim kostenfreien Step Ahead Digitalisierungs-Check und erhalten Sie einen ausführlichen Report!

Die Digitale Transformation ist heutzutage nicht mehr nur als reines IT-Thema zu betrachten. Die Digitalisierung kann die gesamte Kunden-Interaktion, jeden Unternehmensprozess, jeden Mitarbeiter und jedes Geschäftsmodell betreffen. Viele Unternehmen setzen noch auf Altbewährtes und lassen außer Acht, dass sich die Kundenanforderungen gewandelt haben.

Unternehmen, die sich bereits für eine Digitale Transformation oder die Erweiterung Ihres Geschäftsmodells entschieden haben, sehen sich heute konkurrenzfähiger. Bei der Digitalisierung interner Prozesse sollte allerdings der Kunde nicht an Aufmerksamkeit verlieren. Denn bei dem Großteil mittelständischer Unternehmen hat sich ein Grundsatz nicht geändert: Der Kunde ist König und muss das auch bleiben. Um dies zu gewährleisten, müssen Angebote, Produkte und Services transformiert werden, somit lassen sich auch neue Umsatzchancen erschließen.

Bereits kleine Veränderungen können Ihr Unternehmen einen großen Schritt in der Digitalisierung voranbringen. Machen Sie sich auf den Weg und gehen Sie die notwendigen Veränderungen an. Besser heute als morgen.

Unser Digitalisierungs-Check hilft Ihnen dabei!

Er liefert Ihnen eine erste Einschätzung zum Stand der Digitalisierung in Ihrer Firma und betrachtet dabei verschiedene Unternehmensbereiche.

Der Step Ahead Digitalisierungs-Check wurde entwickelt, um den digitalen Reifegrad von mittelständischen Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu ermitteln. Er teilt sich in vier Handlungsfelder der digitalen Transformation:

  • „Angebot & Services“
  • „Prozesse & Organisation“
  • „Markt & Kunden“
  • „Firmenkultur & Mitarbeiter“

Da der aktive Austausch mit Branchen, die in der Digitalisierung schon weiter vorangeschritten sind, wichtige Impulse liefern kann, bietet der Step Ahead Digitalisierungs-Check Ihnen darüber hinaus die Chance den Digitalisierungsgrad im Vergleich zur gewählten Peer Group zu bestimmen.

Machen Sie jetzt den Step Ahead Digitalisierungs-Check und erhalten Sie eine individuelle Auswertung über Ihre Position in den vier Handlungsfeldern der Digitalisierung.

Ihre Vorteile auf einem Blick:

  • Ermittlung des Digitalisierungsgrades
  • Individuelle Auswertung
  • Vergleich zur Peer Group
  • Chancen und Risiken für die digitale Zukunft
  • Neuen Input für Ihre Digitalisierungsstrategie

Hier geht’s zum Step Ahead Digitalisierungs-Check.

Dana Muth Keine Kommentare

GI-Jahrestagung: Zukunft der Arbeit – Zukunft der Informatik

Zukunft der Arbeit – Zukunft der Informatik: Zu diesem Thema diskutiert die deutsche Informatik-Community am 26. und 27. September auf der GI-Jahrestagung INFORMATIK 2018 im Fraunhofer Forum in Berlin. Auf drei Stages stellen sich Wissenschaft, Wirtschaft und Politik in Workshops, Vorträgen und Diskussionsveranstaltungen drängenden Fragen zur digitalen Bildung, der Zukunft der Arbeitswelt, Sicherheit, Schutz und Vertrauen in einer digitalen Gesellschaft sowie der Ethik in der Informatik und der Regulierung von Algorithmen.

Am 27. September spricht BITMi-Präsident Dr. Oliver Grün über „Die Herausforderungen für den IT-Mittelstand in Deutschland“ auf der Stage GRACE. Im Anschluss findet einen Diskussion unter allen Referenten aus dieser Session statt.

Weitere Informationen sowie das vollständige Programm finden Sie unter: #INFORMATIK2018

Dana Muth Keine Kommentare

Wie Mittelstand und IoT sicher zueinander finden

Der deutsche Mittelstand flirtet heftig mit dem Internet of Things, denn das Thema ist ein erklärter Erfolgsfaktor. Doch die Unsicherheit ist oft groß. Lohnt sich der Aufwand? Wie steht es um die Sicherheit? Und wie haben andere Unternehmen die Hürden überwunden? Wir wollen den Know-how-Transfer darüber ermöglichen und gemeinsam erarbeiten, „Wie Mittelstand und IoT sicher zueinanderfinden“. Praxisbezogen und persönlich. Mit Digital-Spezialisten, Branchen-Insidern, Quer- und Mitdenkern. Jetzt fehlen nur noch Sie!

maincubes lädt Sie als Digitalisierungsverantwortlichen Ihres Unternehmens herzlich zur neuen secureexchange fachtagung ein. Die Auftaktveranstaltung speziell für den Mittelstand findet am Dienstag, den 11. September 2018 von 10 bis ca. 20 Uhr in der „Alten Schlosserei“ in Offenbach bei Frankfurt a. M. statt.

Warum Sie kommen sollten? Weil Sie auf hochkarätige Experten treffen, die mit Ihnen erarbeiten, was in Sachen IoT heute schon machbar ist – auch in Hinblick auf Security. Und weil Sie nicht nur Informationen mitnehmen werden, sondern auch konkrete Lösungsansätze, die Sie direkt in Ihrem Business anwenden können.

Diskutieren Sie mit Digital-Visionär Christoph Keese, Autor des Bestsellers „Silicon Germany“ und Geschäftsführer der Digitalberatung Axel Springer hy, warum Deutschland im digitalen Wettbewerb hinterherhinkt und wie sich der Anschluss doch noch realisieren lässt.

Erfahren Sie mehr über den effektiven Einsatz von IoT durch Prof. Dr. Thomas Bauernhansl vom Fraunhofer-Institut. Und lassen Sie sich vom IT-Sicherheitsexperten und Comedyhacker Tobias Schrödel inspirieren, wie sich Sicherheitslücken aufdecken lassen – und wie es erst gar nicht dazu kommt.

Doch damit nicht genug: Am Nachmittag werden Sie selbst zum Protagonisten. Suchen Sie sich eine unserer vier Barcamp Sessions aus: zu Secure Mobility, Digital Factory, Smart City und Secure Payment. Teilen Sie Best Practices und erschaffen Sie gemeinsam neue Ideenkonzepte für die digitale Zukunft.

Zudem bleibt viel Zeit zum Networking und Erfahrungsaustausch. Eine Tour durch das maincubes FRA01 Rechenzentrum und ein anschließendes BBQ mit Craftbeer Tasting der Brauerei Kuehn Kunz Rosen lassen den Tag ausklingen – mit begleitender Musik der Jazz-Band Jasper.

 

Programm:

  • 10:00 Eröffnung
  • 10:15 – 11:15 Prof. Dr. Bauernhansl, Fraunhofer-Institut für Produktions-technik und Automatisierung IPA, Institut für industrielle Fertigung und Fabrikbetrieb IFF, Universität Stuttgart
  • 11:30 – 12:30 Christoph Keese, Autor des Bestsellers „Silicon Germany“ und Geschäftsführer der Digitalberatung Axel Springer hy
  • 12:45 – 13:30 Tobias Schrödel, IT-Sicherheitsexperte, Comedyhacker®, Blog- und Buchautor („Ich glaube, es hackt“)
  • 13:30 – 14:15 Lunch & Learn + Networking
  • 14:15 – 15:30 Barcamp-Sessions: Vier parallele Barcamps zu den Themen: Mobility / Digital Factory / Smart City / Payment
  • 15:45 – 16:30 Podium: Moderator, Referenten, Barcamp-Session-Owner: Diskussion der Ergebnisse der Sessions
  • anschließend Ausklang mit Rechenzentrums-Tour, Craft-Beer-Tasting, BBQ, Jazz-Band
  • Ende ca. 20:00

Veranstaltungsort:

„Alten Schlosserei“ auf dem Gelände der EVO AG, Goethering 29, 63067 Offenbach

Teilnehmergebühr:

€ 140,00 regulärer Teilnehmerpreis, € 99,00 als BITMi Mitglied

Anmeldung:

Bitte bis zum 05. September 2018 unter dem Link https://www.xing.com/events/mittelstand-iot-sicher-zueinander-finden-1954613

Lisa Ehrentraut Keine Kommentare

Das KIW Team braucht Verstärkung: IT-Consultant gesucht!

Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) unterstützt den IT-Mittelstand bei seiner eigenen Digitalisierung.

Im vom Bundeswirtschaftsministerium geförderten Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum IT-Wirtschaft (KIW) informieren wir die mittelständisch geprägte IT-Wirtschaft und fördert die Vernetzung sowie die Realisierung kooperativer Geschäftsmodelle. Die Kernaufgabe des Kompetenzzentrums ist die Vernetzung von mittelständischen IT-Unternehmen und deren IT-Lösungen: www.itwirtschaft.de

Zur Unterstützung der IT-Unternehmen bei der Bildung von Softwarekonsortien suchen wir ab sofort einen IT-Consultant in Berlin Mitte.

Ihre Aufgaben:

  • Konzeption und Entwicklung von IT-Kooperationen
  • Anforderungsanalysen von Software aus Anwendersicht
  • Dokumentation und Best-Practice Gestaltung
  • Erstellung und Bewertung von Use Cases und Identifikation und Konkretisierung der Innovationspotentiale
  • Koordination von Digitalisierungs- und Innovationsthemen
  • wissenschaftliche Mitarbeit an laufenden Projekten der Forschung und Entwicklung (FuE)

Ihr Profil:

  • erfolgreich abgeschlossenes Hoch- oder Fachhochschulstudium im Fachbereich Informatik, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftswissenschaften, Mathematik, Physik oder vergleichbare Qualifikation
  • IT-Projekterfahrung wünschenswert, idealerweise mit agilen Vorgehensweisen
  • Berufserfahrung, idealerweise in der IT-Beratung mit Kundenkontakt
  • Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen an die betreuten innerdeutschen Standorte
  • hohes Maß an Eigeninitiative, Kommunikationsfähigkeit, Flexibilität, analytischem Denkvermögen

Nutzen Sie die Chance und bewerben Sie sich auf die außerordentlich interessante Position, wenn Sie sich für eine verantwortungsvolle und anspruchsvolle Tätigkeit in der Schnittstelle von Wirtschaft, Politik und Forschung geeignet sehen.

  • Ihr Einsatzgebiet: 10117 Berlin
  • Zeitpunkt: ab sofort
  • Vertragsform: Festanstellung für die Projektlaufzeit bis Dezember 2020 (mit Option auf unbefristete Übernahme)

Als Arbeitgeber messen wir der Vereinbarkeit von Familie und Beruf große Bedeutung zu. Neben flexiblen Arbeitszeiten und Homeoffice besteht die Möglichkeit verschiedene Arbeitszeitmodelle in Anspruch zu nehmen. Für Ihre berufliche Entfaltung bieten wir Ihnen ein modernes und dynamisches Arbeitsumfeld, das auf Kollegialität und Mitgestaltung ausgelegt ist. Neben einem modernen Büro im Herzen des politischen Berlins bieten wir ein Firmenfitnessprogramm sowie regelmäßige Teamevents.

KONTAKT

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung an Sven Ursinus per E-Mail an: bewerbung@bitmi.de

Dana Muth Keine Kommentare

Ausgezeichnet für Ihr Unternehmen: Die Gütesiegel „Software Made/Hosted in Germany“ 2018 kostenfrei nutzen

Steigern Sie jetzt den Wert Ihrer Software-Produkte durch die Auszeichnung mit einem Qualitätssiegel: „Software Made in Germany“ wird vom Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) verliehen und weist auf die besonderen Werte deutscher Software hin – 100 % Service, 100 % Qualität und 100 % Zukunft. Nutzen Sie diese herausragende Auszeichnung:

  • Vermitteln Sie Ihren Kunden und Partnern Investitionssicherheit
  • Verwenden Sie die Auszeichnung auf Ihren Software-Produkten, Unterlagen und im Web
  • Schaffen Sie sich Vertrauen und Aufmerksamkeit: Das Gütesiegel steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie

Während “Made in Germany” international als Synonym für höchste Qualität und begeisterte Kunden steht und den hervorragenden Ruf deutscher Produkte widerspiegelt, steht das Gütesiegel „Software Hosted in Germany“ für Sicherheit und Vertrauen in deutsches Recht. Es zeichnet besonders sichere, per Internet nutzbare Software aus.

Die Siegel beantragen Sie direkt beim BITMi und bestätigen gleichzeitig die jeweiligen Kriterien selbstverpflichtend. Die Vergabe funktioniert schnell, einfach und unbürokratisch.

Werden Sie sofort aktiv: Bei Einreichung Ihres Antrags bis zum 31.10.18 können Sie die Siegel dieses Jahr beitragsfrei nutzen!

Melden Sie sich zudem kostenfrei zum 5. Gipfeltreffen „Software Made in Germany“ am 09.11.18 in Karlsruhe an und nehmen Sie an der feierlichen Siegelverleihung mit Fototermin teil.

Mehr Informationen zu „Software Made in Germany“ erhalten Sie unter www.software-made-in-germany.org oder rufen Sie uns an unter Tel. 0241 – 1890 558!

Die Anträge für die Siegel finden Sie in unserer Mediathek:

Software Made in Germany

Software Hosted in Germany

 

Dana Muth Keine Kommentare

Save the Date: 5. Gipfeltreffen „Software Made in Germany“

Tragen Sie sich jetzt schon den Termin für das 5. „Software Made in Germany“ Gipfeltreffen am 09. November 2018 ab 14:00 Uhr in Ihren Kalender ein!

Wir laden Sie zum visionären Austausch und Vernetzen in die Räumlichkeiten des CyberForum nach Karlsruhe ein. Treffen Sie hier auf Geschäftsführer anderer Softwareunternehmen, Träger des Gütesiegels „Software Made in Germany“ und Interessenten.

Das diesjährige Gipfeltreffen findet gemeinsam mit dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum IT-Wirtschaft statt und befasst sich mit aktuellen Fragen und Entwicklungen rund um das Thema „Gemeinsam sind WIR stark! Kooperationen im IT-Mittelstand“.

Weitere Informationen finden Sie in Kürze unter www.bitmi.de oder www.itwirtschaft.de.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Bei Rückfragen zu Veranstaltung steht Ihnen Frau Dana Muth unter: +49 241 1890 558 und dana.muth@bitmi.de zur Verfügung.

 

In Kooperation mit:

 

Dana Muth Keine Kommentare

Kostenfreier Zugriff für BITMi Mitglieder: Die digitale Wissensdatenbank Springer Professional

Vom 01.08.2018 bis zum 31.08.2018 erhalten BITMi Mitglieder  kostenfrei und unverbindlich Zugang zur digitalen Wissensdatenbank Springer Professional.

Springer Professional ist die neue Art der Fachinformation:
– Sie erreichen die Inhalte mit einem Online-Zugang via persönlichem Login über www.springerprofessional.de
– Mit einer komfortablen Volltextsuche gelangen Sie schnell zu allen relevanten Informationen
– Sie können die Inhalte direkt online oder als PDF-Download lesen – jederzeit von überall
– Über 60.000 Fachbücher und 500 Zeitschriften erwarten Sie

Registrieren Sie sich kostenlos mit Ihrer persönlichen E-Mail-Adresse auf www.springerprofessional.de oder loggen Sie sich ein, falls Sie bereits einen Account z. B. für einen Newsletter dort haben. Wenn Sie eingeloggt sind, wählen Sie unter „Mein Profil“ den Bereich „Meine Abos“ und geben dort den License-Key ein. Klicken Sie auf „Abschicken“ und beim nächsten LogIn ist Ihr Zugang zu den Volltexten aktiviert.

Den License-Key erhalten BITMi Mitglieder per Mail an dana.muth@bitmi.de oder im Members Bereich.

Sollte Ihnen das Angebot zusagen, können Sie nach dem 31.08.18 ein Jahresabo zum Vorteilspreis abschließen. BITMi Mitglieder erhalten einen Preisvorteil von 35% auf den Jahrespreis einer Einzellizenz.

Bei Fragen steht Ihnen das Team von Springer Professional zur Verfügung:
Carolin Habermann, Leitung Produktmanagement Springer Professional
carolin.habermann@springer.com.

Kontakt Team Springer Professional:
Tel +49 611 7878 643
beratung@springerprofessional.de

Dana Muth Keine Kommentare

Umfrage: Untersuchung des Schutzbedarfs von Netzlaufwerken und Cloud-Speichern

KMU in Deutschland weisen häufig ein deutliches Verbesserungspotenzial bei der Nutzung von IT-Sicherheitsmaßnahmen auf. Oftmals sind sensible Unternehmensdaten nicht hinreichend gegen Datendiebstahl oder Datenverlust geschützt.

Durch das Angebot einer neuen benutzerfreundlichen und günstigen IT-Infrastruktur-Lösung will Skymatic zur Behebung dieses Missstandes beitragen. Um die aktuellen Schutzbedürfnisse der KMU in Deutschland bestmöglich zu adressieren, bitten wir Sie um Ihre Unterstützung.

Diese Umfrage dauert ca. 3-5 Minuten und hilft dabei, zielgerichtete Maßnahmen zur Verbesserung des Schutzes von Netzlaufwerken sowie Cloudspeichern zu entwickeln.

Die Ergebnisse werden nur in aggregierter Form ausgewertet; Rückschlüsse auf Sie oder Ihr Unternehmen sind nicht möglich.

Als Dank für Ihre Teilnahme stellen wir Ihnen – bei Interesse – die neue Infrastruktur-Lösung (www.cryptomator.org) für vier Monate kostenlos zur Verfügung (inkl. Einrichtung und Support). Auf Wunsch senden wir Ihnen gerne die Ergebnisse der Befragung zu. Tragen Sie hierzu Ihre E-Mail-Adresse am Ende der Umfrage ein (optional).

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Ihr Skymatic-Team