Tobias Heinen Keine Kommentare

Diamant Software gehört zu den Top Cloud Anbietern

Diamant Software aus Bielefeld kann sich ab sofort mit dem Label „Trusted Cloud“ schmücken. Die begehrte Auszeichnung wird seit 2015 vom Verein „Kompetenznetzwerk Trusted Cloud e. V.“ vergeben. Mit dem Label werden ausschließlich Anbieter vertrauenswürdiger Cloud Services für die Wirtschaft – insbesondere für den Mittelstand ausgezeichnet.

Die Nachfrage nach Lösungen aus der Cloud steigt stetig. Auch mittelständische Verantwortliche haben längst vom Risiko- in den Chancenmodus umgeschaltet. Die vielfältigen Möglichkeiten der Cloudnutzung schaffen die Gewissheit, in punkto Digitalisierung auf der richtigen Seite zu stehen. „Die Cloud bildet die Basis für eine gelungene digitale Transformation, um IT-Anforderungen schnell umzusetzen und das Geschäftsmodell optimal zu unterstützen“, konstatiert auch Ralf Schlüter, Leiter Produktportfoliomanagement bei Diamant Software. Sowohl im Neukunden-Segment als auch bei den Diamant-Bestandskunden habe sich die Nachfrage nach flexiblen Kostenmodellen aus der Cloud eindeutig erhöht. Mittlerweile würden rund 36 Prozent auf ein Rechnungswesen aus der Cloud setzen. „Unsere Kunden schätzen unsere Weitsicht und Expertise in diesem Bereich. Bereits seit 2004 betreiben wir das Diamant Rechnungswesen+Controlling auch im Rechenzentrum.“

Rechnungswesensoftware „hosted in Germany“

Mit fast 15-jähriger Erfahrung im Umfeld von Cloud-Lösungen bietet Diamant Software zusätzlich zur klassischen Inhouse-Lösung Diamant auch als „Software as a Service“ (SaaS) aus der Cloud an. Die Experten fungieren dabei als zentrale Ansprechpartner und kümmern sich um sämtliche Details, die einen sicheren 24/7-Betrieb der Rechnungswesenlösung gewährleisten. Eine stattliche Anzahl der über 4.000 Anwenderunternehmen profitiert bereits von diesem flexiblen Betriebsmodell, bei dem die Dienste beliebig skalierbar sind und nach deutschem Vertragsrecht über ein zertifiziertes, ausfallsicheres deutsches Rechenzentrum bezogen werden.

Neben dem SaaS Angebot, ist es zudem auch möglich, das Diamant Rechnungswesen onPremise zu betreiben und mit einzelnen Apps aus der Cloud zu ergänzen. So begleitet Diamant Software Unternehmen und Organisationen Schritt für Schritt auf dem Weg in die Cloud – im gewünschten Tempo.

Vertrauen schaffen durch Zertifikatvergabe

Ohne skalierbare Modelle aus der Cloud wird die Digitalisierung des deutschen Mittelstands nicht realisierbar sein. Davon ist auch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) überzeugt. Seit 2015 unterstützt es den Verein „Kompetenznetzwerk Trusted Cloud e. V.“, der Unternehmen bei der Anbietersuche und Softwareauswahl zur Seite stehen soll. Ein Ergebnis des Technologieprogramms war die Entwicklung und Etablierung eines Gütesiegels für vertrauenswürdige Cloud Services. Das „Trusted Cloud“-Label setzt ein umfangreiches Zertifizierungsverfahren voraus und richtet sich speziell nach den Bedürfnissen der Anwender aus. „Wir freuen uns natürlich sehr über die Auszeichnung und fühlen uns jetzt auch von offizieller Seite bestärkt, den schon vor Jahren eingeschlagenen Weg weiterzuverfolgen“, betont Ralf Schlüter. „Mit der Zertifizierung der Diamant Cloud verfügen wir über einen neuen Ansatzpunkt, die positiven Eigenschaften unseres Angebots herauszustellen.“

Weitere Informationen finden Sie hier.

Text: Diamant Software GmbH

 

Diamant Software GmbH
Stadtring 2
33647 Bielefeld

Bianca Bockhoff Keine Kommentare

BITMi-Mitglied Pix Software GmbH Sieger beim „Großen Preis des Mittelstandes“ 2019

Niederkrüchten, 30. September 2019 – Am Abend des 28. Septembers 2019 wurde in Düsseldorf die Pix Software GmbH von der Oskar-Patzelt-Stiftung als „Preisträger des Jahres 2019“ im Wettbewerb „Großer Preis des Mittelstandes“ geehrt. Unter den zahlreichen deutschen Wirtschaftspreisen gilt dieser als namhafteste und wichtigste Auszeichnung. Eine der begehrten goldenen Preisträgerstatuen steht ab sofort auch im Haus des Niederkrüchtener IT Dienstleisters. Bereits zum 3. Jahr in Folge nominiert, konnte sich Pix erstmalig zum Sieger küren lassen und ließ so in Nordrhein-Westfalen 1.667 Mitbewerber weit hinter sich.

Für die Pix Software GmbH nahmen Arne Schirmacher, Geschäftsinhaber und David-Andreas Bergens, Geschäftsführer die langersehnte Auszeichnung entgegen und äußerten sich im Rahmen der feierlichen Gala sehr erfreut über die Preisverleihung und Entwicklung des stetig wachsenden Unternehmens:

„Die Arbeit hat sich gelohnt. Dass wir in diesem Jahr als einer von vier Preisträgern in NRW ausgezeichnet wurden und nun auch offiziell zur „innovativen und sozialen Wachstumselite“ gehören, macht uns besonders stolz. Ein besonderes Dankeschön geht an unsere Mitarbeiter, die uns immer die Treue halten, stetig neue Ideen einbringen und dabei über den Tellerrand hinausschauen. Starke Werte leben und mit einer klaren Strategie einen Kurs steuern – nur so war es möglich, diese außergewöhnliche Entwicklung zu erfahren. Dafür jetzt eine solch angesehene Auszeichnung zu erhalten, ist eine enorme Anerkennung für unsere Arbeit. Es motiviert uns, den eigeschlagenen Weg auch zukünftig zu verfolgen und weiterhin in das zu investieren, was uns ausmacht.“

Als einziger Wirtschaftspreis Deutschlands betrachtet der „Große Preis des Mittelstandes“ seit 1994 nicht nur Zahlen, Innovationen oder Arbeitsplätze, sondern das Unternehmen als Ganzes und in seiner komplexen Rolle in der Gesellschaft. Zum 25. Jubiläum des Wettbewerbs unter dem Motto „Nachhaltig Wirtschaften“ wurden folgende Kategorien kritisch begutachtet:

Bewertet wurden die Gesamtentwicklung des Unternehmens: Die Auftragslage ist exzellent, der Umsatz konnte seit 2015 verdoppelt werden und die Investitionssummen haben sich verfünffacht. Auch bei der Schaffung/Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen brilliert das Softwareunternehmen: Die Belegschaft wuchs in den vergangenen Jahren auf 40 Mitarbeiter an und umfasst auch 4 Auszubildende in drei Ausbildungsberufen. Darüber hinaus beschäftigt das Unternehmen eine Vielzahl von Praktikanten und Werkstudenten. Für die Erhaltung der körperlichen und geistigen Gesundheit hat Pix ein Betriebliches Gesundheitsmanagement etabliert. Im Bereich Modernisierung und Innovation entwickelte die Pix Software GmbH mit ihren Mitarbeitern den erfolgreichen „Vertec Connector for Jira“, einer Schnittstellenlösung zwischen einer Support-/Softwareentwicklungslösung und der von der Schweizer Firma Vertec vertriebenen CRM (Customer Relationship Management) und ERP (Enterprise Resource Planning) Software. Besonders überzeugen konnte das Unternehmen aus Niederkrüchten mit seinem herausragenden Engagement in der Region: Mit der Initiative „Arbeiten, wo du wohnst“ stärkt Pix gemeinsam mit den Gemeinden Niederkrüchten, Brüggen und Schwalmtal den Mittleren Niederrhein und wirkt dem Fachkräftemängel in den ländlichen Regionen tatkräftig entgegen. In der Kategorie Service und Kundennähe/ Marketing konnte das Unternehmen durch seine intensive und persönliche
Kundenbetreuung sowie seinen qualitativ hochwertigen 24/7 Support überzeugen, deren Echtheit zahlreiche Success-Stories belegen.

Zum Unternehmen
Die Pix Software GmbH wurde 1992 von Arne Schirmacher als Software-Entwicklungs-Unternehmen gegründet. Ein Meilenstein in der Firmengeschichte war das Jahr 2003, in dem die Pix Software GmbH fester Vertragspartner des australischen Software Herstellers Atlassian wurde. Das Unternehmen bietet individuelle Lösungen und Dienstleistungen für ein erfolgreiches Projekt- und Wissensmanagement im IT Umfeld an. Durch Datenschutzstandards wie DS-BvD-GDD-01 und EU-DS-GVO ist der Mittelständler ein Vorreiter im Bereich sicheres Hosting in Deutschland. Durch seine Zertifizierung in der ISO 9001:2015 und ISO 27001:2017 bietet das Unternehmen seinen Kunden mehr Sicherheit im Qualitätsmanagement durch die Etablierung eines kontinuierlichen Verbesserungsprozess, sowie einen Standard an Sicherheit von Informationen und IT-Umgebungen durch das Informationssicherheit-Managementsystems.

Text: Pix Software GmbH

BU: Arne Schirmacher und David-Andreas Bergens (v.l.) nehmen „Großer Preis des Mittelstands“ entgegen

Tobias Heinen Keine Kommentare

Tankstellenbetreiber VEWAG forciert Automatisierung mit FibuNet

Die VEWAG Verwaltungsgesellschaft mbH betreibt in Süd- und Ostdeutschland rund 60 Tankstellen. Der Rechnungseingang aus der täglichen Abrechnung des Kraftstoffgeschäfts sowie Lieferantenrechnungen für Wartung, Instandhaltung und Investitionen bestimmen – in Verbindung mit deren Prüfung – zunehmend das Tagesgeschäft. Um die damit verbundenen Prozesse möglichst effizient abzuwickeln, wurde mit der erfolgreichen Einführung der FibuNet-Software webIC für Rechnungsbearbeitung ein erster Digitalisierungsschritt in der Verwaltung eingeleitet.

Anfang 2019 wurde entschieden, FibuNet webIC als Software für die Rechnungsbearbeitung einzuführen. “Unsere Mitarbeiter in der Zentrale sollen möglichst wertschöpfend tätig sein. Zu viel manuelle Arbeit, beispielsweise im Rahmen der Rechnungsprüfung, ist da nicht zielführend“, so Tobias Lanzerstorfer, Geschäftsführer der VEWAG Verwaltungsgesellschaft mbH. „Zudem kam es krankheits- und urlaubsbedingt immer wieder zu Bearbeitungsstaus. Rechnungen blieben auf den Schreibtischen liegen, waren dann nur schwer auffindbar.“

Nach der erfolgreichen Einführung von FibuNet webIC werden nun die jährlich rund 7.000 Eingangsrechnungen bei der VEWAG sofort nach Rechnungseingang gescannt und digital archiviert. Mittels der OCR-Software wird der Großteil der Daten automatisch ausgelesen und in Kontierungsvorschläge überführt. Die digitalisierten Rechnungsdaten und Belege werden sofort an die zuständigen Prüfungskreise weitergeleitet. Dadurch ist ein schneller Zugriff auf alle Rechnungsdaten möglich, ohne nach Papierbelegen suchen zu müssen.

Laut Tobias Lanzerstorfer ist die VEWAG dem Ziel, die Effizienz in den kaufmännischen Prozessen zu erhöhen, einen erheblichen Schritt nähergekommen. Rechnungen bleiben jetzt nicht mehr liegen und die Einhaltung von Skontofristen kann gewährleistet bzw. Mahngebühren vermieden werden.

Weitere Informationen finden Sie hier.

FibuNet GmbH
Carl-Zeiss-Str. 3
24568 Kaltenkirchen

Tobias Heinen Keine Kommentare

DIGITAL FUTUREcongress: Freikartenkontingent für BITMi-Mitglieder

Kaum etwas hat heute einen so hohen Einfluss auf den Erfolg eines Unternehmens wie die IT-Infrastruktur. Gerade der Mittelstand als Rückgrat der deutschen Wirtschaft ist auf Effektivität angewiesen. Heute die richtige IT einzusetzen, ist der Schlüssel zu nachhaltigem Erfolg. Aus diesem Grund sollten Sie die wichtigste Messe im Ruhrgebiet zum Thema Digitalisierung auf keinen Fall verpassen. Ca. 120 Aussteller und Kooperationspartner, 9 IT-Bereiche und ein FUTUREcongress, der mit Best-Practice Themen die wichtigsten Trends aufzeigt.

Lassen Sie sich am 5. November 2019 von interessanten Keynote-Speakern wie Stefan Hentschel (Industry Leader Tech-Industrial – Google Germany GmbH), Valentin Langen (Founder – Freiraum, M.D. WAGNER Gruppe) oder Oliver Weimann (GF – ruhr:HUB GmbH) inspirieren.

Folgende Schwerpunktthemen der Digitalisierung stehen im Fokus der Veranstaltung:

  • Online-Marketing & Sales
  • Prozessoptimierung & Kommunikation
  • Neue Arbeitswelten & FUTUREthinking
  • Cyber Security & Datensicherheit/ IT-Recht
  • Digitalisierung & Transformation.

Seien Sie als BITMi-Mitglied dabei, wenn sich in der Messe Essen Digitalisierungsexperten treffen.

Hierfür haben wir für Sie ein begrenztes Kontingent an kostenfreien Kongress-Tickets reserviert! Sichern Sie sich noch heute Ihr gratis Kongress-Ticket, indem Sie eine E-Mail mit Vor- und Nachname, Angabe Ihrer Institution/Firma, Position und Ihrer Adresse unter dem Betreff „Freikarten DIGITAL FUTUREcongress“ an kontakt@bitmi.de senden.

Sehr gerne senden wir Ihnen Ihr Ticket zeitnah per Post zu. Es gilt das Prinzip des begrenzten Kontingents: „First come, first serve“. Falls Sie nicht schnell genug sein sollten, erhalten Sie einen Rabattcode mit dem Sie 50% auf den regulären Eintrittspreis bekommen!

Weitere Informationen zum DIGITAL FUTUREcongress finden Sie hier.

Tobias Heinen Keine Kommentare

Aufruf zur Teilnahme am Block.IS Accelerator-Programm

Im Rahmen des von der EU geförderten Projekts Block.IS, in dem die Digital SME Alliance Partner ist, werden KMU gesucht, die Blockchain-Technologie-basierte Produkte, Prozesse oder Geschäftsmodelle in den Bereichen Lebensmittel, Logistik oder Finanztechnologie anbieten können. KMUs sind aufgerufen, an dem Wettbewerb teilzunehmen.

Ziel des Projekts Block.IS ist die Schaffung eines grenzen- und branchenübergreifenden Innovationsökosystems, dass die IKT-Branche mit Akteuren aus den Branchen der Agrarlebensmittel, Logistik und Finanztechnologie zusammenbringt und neue Wertschöpfungsketten zu erschließen. Ferner zielt das Projekt darauf ab, Innovationen bei KMU anzustoßen und marktgerechte Anwendungen zu entwickeln.

In der ersten von 2 Bekanntmachungen dieser Art werden Unternehmen aufgerufen, sich mit Ideen und Vorhaben der Phase I zu bewerben. Der Wettbewerb ist kaskadenförmig aufgebaut und bietet KMUs die Möglichkeit, Zuschüsse von insgesamt 60.000 € zu erhalten.

In Phase I „INNOVATE“ werden 3.000 € (pauschal) pro KMU offeriert. Während eines Monats werden die 45 ausgewählten KMU eingeladen, ihr Konzept zu verfeinern, einen frühen Prototyp oder ein Modell und die technische Architektur der vorgeschlagenen Lösung auszuarbeiten und einen Technologie-Business-Pitch zu erstellen, der auf der Innovation Event / Cluster-Innovators Assembly präsentiert wird.

In Phase II „EXPERIMENT“ werden 23 Vorhaben aus Phase I mit einem Volumen von 50.000 € pro Bewerber gefördert. Phase II dauert insgesamt 8 Monate. Die Gewinner werden die vorgeschlagenen Block.IS-Projekte in Zusammenarbeit mit Clusternetzwerken, Branchenspezialisten und Technologieexperten entwickeln, an Gemeinschaftsveranstaltungen des Block.IS-Programm teilnehmen und von einem engagierten Coach kontinuierlich unterstützt. Jedes KMU wird ein MVP (Minimum Viable Product) entwickeln, das auf den Lebensmittel-, Logistik- und/oder Finanzmarkt ausgerichtet ist.

Phase III „COMMERCIALIZE“ bietet 7.000 € pro Innovator (10 KMU aus Phase II). Diese Phase dauert 2 Monate und die Teilnehmer werden Aktivitäten im Zusammenhang mit der Förderung und Nutzung ihrer Projekte entwickeln, um neue Kunden, Partner und Investoren zu gewinnen.

Die Deadline zur Abgabe der Bewerbung ist der 6. November 2019 um 17:00 Uhr.

 

Weitere Informationen finden Sie hier sowie auf der Seite von Block.IS.

Die ausführlichen Richtlinien für Bewerber finden Sie hier.

 

Tobias Heinen Keine Kommentare

it-sa – Kostenfreier Eintritt für BITMi-Mitglieder!

Die it-sa ist Europas größte IT-Security Messe und eine der bedeutendsten Plattformen für Cloud-, Mobile-und Cyber Security sowie Daten- und Netzwerksicherheit in der Welt.

Seit 2009 in Nürnberg beheimatet, ist die it-sa der Treffpunkt für C-Level Experten, IT Sicherheitsbeauftragte aus Industrie, Dienstleistung und Verwaltung sowie Entwickler und Anbieter von Produkten und  Services rund um das Thema IT-Sicherheit.

Neben dem begleitenden Kongressprogramm „Congress@it-sa“ bilden die Foren zu Technik und Management sowie das internationale Forum beste Möglichkeiten für den intensiven, branchenübergreifenden Dialog. In zahlreichen Vortragsreihen informieren Experten vom 8. bis 10. Oktober zu aktuellen Fragen, Strategien und technischen Lösungen für mehr IT-Sicherheit.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Mitglieder des BITMi erhalten kostenfreien Eintritt zur Messe! Wenden Sie sich bei Interesse einfach an kontakt@bitmi.de.

Tobias Heinen Keine Kommentare

andagon zum „Unternehmen des Monats“ ausgezeichnet

Jeden Monat kürt der Verein Rheinisches Schaufenster e.V. ein Unternehmen, welches sich durch verantwortungsvolles Handeln, gesellschaftliches Engagement und innovative Ideen sowie Produkte auszeichnet. Die Jury, bestehend aus neun Mitglieder unterschiedlichster Branchen, entschied sich in diesem Monat für das Software- und Beratungshaus andagon. Innovative Lösungen im Bereich Testautomatisierung sowie Leidenschaft für ausgezeichnete Qualität haben auf ganzer Linie überzeugt.

Soziales und kulturelles Engagement spielt  für das Kölner Unternehmen ebenfalls eine wichtige Rolle: andagon unterstützt u.a. Ärzte ohne Grenzen und die Deutsche Luftrettung aber auch regionale Projekte wie z.B. die Initiative Veedel und die Kölner KulturPaten.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Stefan Gogoll, CEO andagon Gruppe

andagon Holding GmbH
Scheidtweilerstrasse 4
50933 Köln
Tel.: +49 221 – 4744 101 – 0
Fax: +49 221 – 4744 101 – 99
E-Mail: info@andagon.com

Tobias Heinen Keine Kommentare

Cyber Resilience | Was hat der CISO mit einem Pharao gemeinsam?

Zwischen dem Alten Ägypten und der digitalen Landschaft eines modernen Unternehmens liegen mehr als nur Tausende von Jahren. Oder haben Sie den CISO Ihres Unternehmens bereits in prachtvoller, goldener Robe über Ihr Abteilungsstockwerk schweben sehen?

Eines hat der moderne Pharao mit dem Pharao des Alten Ägypten gemeinsam: Er bewacht und schützt das höchste Gut der Organisation. Angriffe jeglicher Art muss durch angewandte Methoden Abwehr geleistet werden. Der Bau einer Pyramide nahm circa 10 bis 20 Jahre in Anspruch – so lange haben wir heute keine Zeit ein sicheres System für das Unternehmensgut zu finden! Wie können wir Bedrohungen und Angriffen schnellstmöglich und effektiv entgegenwirken?

Die Pyramide des CISOs besteht aus drei essenziellen Ebenen:

  • Das Fundament entspricht der Umsetzungsdokumentation, welche die IST-Dokumentation beinhaltet.
  • Die mittlere Ebene beinhaltet wichtige Richtlinien, welche den gezielten Umgang mit Daten und Prozessen im Unternehmen regelt.
  • Leitlinien, welche den Einsatz des ISMS inklusive Ziele und Rollen regelt, bilden die Spitze der Pyramide.

Dieses zeitgemäße Grundgerüst allein würde selbst im Alten Ägypten nicht ausreichen, um sich vor Angriffen zu schützen. Was damals die Armee war, ist heute ein einfacher 7-Punkte-Plan, mit welchem heutige Risiken gesteuert werden können:

  1. Assets identifizieren und inventarisieren: Eine solide Basis kann nur geschaffen werden, wenn das Bewusstsein des aktuellen Bestands vorhanden ist. Erfassen Sie systematisch und durchgängige Ihre Prozesse, Anwendungen, Infrastrukturen und Gebäude.
  2. Aufbau eines logischen Kontext: Verknüpfen Sie vorhandene Assets miteinander. Nur durch eine vorhandene Logik kann bei einem Ausfall schnell und gezielt reagiert werden.
  3. Schutzbedarf identifizieren: Durch die geschaffene Logik und identifizierten Datenklassen kann der Schutzbedarf effizient festgelegt werden.
  4. Bedrohungen identifizieren: Finden Sie heraus, welche Bedrohungen auf das Unternehmen und die jeweiligen Assets wirken!
  5. Selbstaudit zur Sicherstellung der Einhaltung von Vorgaben: Durch Richtlinien, werden gezielte Selbstaudits der Verantwortlichen durchgeführt.
  6. Risiken nach Risikoappetit des Unternehmens bewerten: Legen Sie Risikoakzeptanzwerte für Ihr Unternehmen fest!
  7. Gezielte Maßnahmen definieren: Achten Sie darauf gezielte und mehrwertbringende Maßnahmen zu definieren und umzusetzen!

Der Pyramiden- und Punkte-Plan-Bau schaffen ein belastbares Managementsystem für Unternehmen jeglicher Art. Eine aktive Anwendung des Systems hilft Risiken aufzudecken und Angriffen standzuhalten. Das höchste Gut Ihres Unternehmens ist durch die Schaffung einer Pyramide und den zusätzlichen Schutz der Armee gesichert, sodass sich der moderne Pharao mithilfe des geschaffenen Systems um den Ausbau des Imperiums, die Generierung neuer Chancen für Ihr Unternehmen, kümmern kann.

Was würden Sie tun, wenn ein Angreifer vor der Tür steht?

Autor: Denis Schorr, Geschäftsführer GORISCON GmbH

 

GORISCON GmbH
Bahnhofstraße 25
83022 Rosenheim

Telefon: +49 8031 35 38 – 707
Fax: +49 8031 35 38 – 728
E-Mail: info@goriscon.de

Tobias Heinen Keine Kommentare

10 Jahre PRAXISTIPPS Kundenkommunikation – Seien Sie dabei!

Seit 10 Jahren gibt das Aachener Beratungsunternehmen aixvox mit den PRAXISTIPPS Kundenkommunikation ein Magazin heraus, das Managern und Entscheidern Informationen, Expertenwissen und praktische Use Cases zu Trendthemen wie UC, virtuelle Teams und Digitale Transformation gibt.

Anfang 2020 erschient mit „Digitale Zukunft – Innovationen richtig einsetzen“ die Jubiläumsausgabe der PRAXISTIPPS.

Das Team der aixvox hat gemeinsam auf die letzten Ausgaben und die veröffentlichten Texte zurückgeblickt und für die kommenden PRAXISTIPPS fünf Kategorien zusammengestellt, die sozusagen ein „Best of“ darstellen.

Die Top 5 Themenbereiche der letzten 10 Jahre:

  • Mensch und Maschine
  • Nutzen der Sprachtechnologie
  • Arbeiten 4.0 und Digitalisierung
  • Kundenkommunikation und Customer Xperience
  • Management und Service

In diesen Kategorien wird mit Hilfe von Experten, Gastautoren und Unternehmen ein Blick in die Zukunft geworfen.

Das Jubiläum der PRAXISTIPPS möchte die aixvox auch dazu nutzen, die digitale Zukunft der kommenden Generation zu unterstützen. In Zeiten des digitalen Wandels ist es nicht nur wichtig, Wissen zu vermitteln, sondern auch von Klein an den verantwortungsbewussten Umgang mit neuen Technologien zu erlernen.

Daher wird mit Ihrer Hilfe ein Projekt unterstützt werden, das Kinder und Jugendliche darin bestärkt, mit neuen Medien zu arbeiten, sich in der digitalen Welt zurechtzufinden und ihre individuelle Zukunft aktiv mitzugestalten.

Nach Erscheinen der neuen PRAXISTIPPS werden 10% der Gesamteinnahmen aus den Paketbuchungen gespendet.  Der Betrag wird von der aixvox aufgerundet und wenn möglich persönlich übergeben.

Unterstützen auch Sie die Zukunft der kommenden Generation mit Ihrer Buchung:

shop.aixvox.com/pakete
aixvox.com/10jahreptk

Tobias Heinen Keine Kommentare

15% Rabatt auf Schulungen der PSW Group Training

Die PSW Group Training ist ein kompetenter Trainingspartner für IT-Standards und Services. Durch den gelungenen Mix aus Expertise und branchenübergreifendem Praxisbezug kann in der vertrauensvollen Umgebung kleiner Gruppen auf jeden Schulungsteilnehmer individuell eingegangen und die Inhalte auf Augehöhe vermittelt werden.

Besonders interessant für Mitglieder des BITMi sind die Schulungsangebote zur ISO/IEC 27001, einer Norm für Informationssicherheit in privaten, öffentlichen oder gemeinnützigen Organisationen. Sie beschreibt die Anforderungen für das Einrichten, Realisieren, Betreiben und Optimieren eines dokumentierten Informationssicherheits-Managementsystems.

Mitglieder des BITMi erhalten einen Rabatt von 15% auf die Schulungsgebühr. Melden Sie sich bei Interesse einfach unter kontakt@bitmi.de.

Die verschiedenen Schulungsangebote inklusive der Veranstaltungstermine und -orte finden Sie hier:

Bauen Sie sich ein solides Fundament auf: Das ISO/IEC 27001 Foundation Seminar ist Ihr perfekter Einstieg in die Informationssicherheit und verschafft Ihnen persönlich sowie Ihrer Organisation damit einen deutlichen Mehrwert!

EXKLUSIVE ZUGABE: Sie erhalten kostenlos das Praxisbuch inkl. E-Book und Norm ISO/IEC 27001:2015 im Wert von 64,00 € dazu.

Sie erlangen praxiserprobtes Basiswissen rund um das vielfältige und undurchsichtige Gebiet der Informationssicherheit. Der Alltag in nahezu jeder Branche beweist: Informationen sind so bedeutsam wie nie zuvor! Informationssicherheit ist zum Wettbewerbsvorteil geworden: Vertraulichkeit, Verfügbarkeit sowie Integrität dieser Informationen gehören zu den zentralen Aufgaben einer jeden IT-Organisation.

Entscheiden Sie sich für die PSW GROUP Training als Partner für Ihre Weiterbildung in IT-Sicherheit, entscheiden Sie sich gleichzeitig für diese Vorteile:

  • praxisrelevante Inhalte, die kompakt und praxisnah präsentiert werden
  • Ihren Kunden können Sie als Wettbewerbsvorteil Ihre Fachkompetenz nachweisen
  • Sie erhöhen die Leistungsfähigkeit Ihres Unternehmens
  • Sie sparen Kosten, da Sie in der Lage sind, maßgeschneiderte Lösungen zu entwickeln und umzusetzen
  • Sie schaffen mit überzeugendem Wissen um IT-Sicherheit Vertrauen bei Ihren Kunden und Partnern

ISO/IEC 27001 Foundation- Garantietermin am 02.09.2019 bis 03.09.2019 in Frankfurt

Veranstaltungsort:
SERVIEW GmbH
Gartenstraße 23
61352 Bad Homburg

ISO/IEC 27001 Foundation am 11.11.2019 bis 12.11.2019 in Nürnberg

Veranstaltungsort:
IntercityHotel Nürnberg
Eilgutstraße 8
90443 Nürnberg

Die ISO/IEC 27001 Officer Schulung baut auf den Grundlagen der Foundation-Schulung auf und behandelt im Detail die Planung, Implementierung, Aufrechterhaltung und Verbesserung eines ISMS nach ISO/IEC 27001. Sie lernen relevante Prozesse zu identifizieren, individuelle Anforderungen zu definieren sowie Ziele und Maßnahmen abzuleiten.

EXKLUSIVE ZUGABE: Erhalten Sie gratis zu jeder ISO/IEC 27001 Schulung nützliches Informationsmaterial sowie ein Umfangreiches Vorlagenpaket: ISO 27001 White Label Toolkit mit 63 Vorlagen.

Um das ISMS nach ISO 27001 wirklich bedarfsgerecht auszugestalten, lernen Sie die eingeführten Prozesse, Regelungen und Zuständigkeiten zu überwachen, zu bewerten und die Zielerreichung durch Meilensteine und Zwischenziele zu prüfen um daraus entstehende Optimierungsmaßnahmen abzuleiten.

Entscheiden Sie sich für die PSW GROUP Training als Partner für Ihre Weiterbildung in IT-Sicherheit, entscheiden Sie sich gleichzeitig für diese Vorteile:

  • praxisrelevante Inhalte, die kompakt und praxisnah präsentiert werden
  • Ihren Kunden können Sie als Wettbewerbsvorteil Ihre Fachkompetenz nachweisen
  • Sie erhöhen die Leistungsfähigkeit Ihres Unternehmens
  • Sie sparen Kosten, da Sie in der Lage sind, maßgeschneiderte Lösungen zu entwickeln und umzusetzen
  • Sie schaffen mit überzeugendem Wissen um IT-Sicherheit Vertrauen bei Ihren Kunden und Partnern

ISO/IEC 27001 Officer – Kompakt am 14.10.2019 bis 16.10.2019 in Frankfurt

Veranstaltungsort
SERVIEW GmbH
Gartenstraße 23
61352 Bad Homburg
Deutschland

ISO/IEC 27001 Officer – Kompakt am 13.11.2019 bis 15.11.2019 in Nürnberg

Veranstaltungsort
IntercityHotel Nürnberg
Eilgutstraße 8
90443 Nürnberg

Der ISO/IEC 27001 Kombi-Kurs (Foundation und Officer) vereint die Vorteile des perfekten Einstiegs in die Informationssicherheit, sowie die Behandlung im Detail der Planung, Implementierung, Aufrechterhaltung und Verbesserung eines ISMS nach ISO/IEC 27001.

Zusätzlich verschafft diese Schulung Ihnen persönlich sowie Ihrer Organisation damit einen deutlichen Mehrwert, da Sie lernen relevante Prozesse zu identifizieren, individuelle Anforderungen zu definieren sowie Ziele und Maßnahmen abzuleiten.

EXKLUSIVE ZUGABE: Erhalten Sie gratis zu jedem ISO/IEC 27001 Kombi-Kurs das Praxisbuch inkl. E-Book und Norm ISO/IEC 27001:2015 im Wert von 64,00 €, nützliches Informationsmaterial sowie ein Umfangreiches Vorlagenpaket: ISO 27001 White Label Toolkit mit 63 Vorlagen.

Informationssicherheit ist zum Wettbewerbsvorteil geworden: Vertraulichkeit, Verfügbarkeit sowie Integrität dieser Informationen gehören zu den zentralen Aufgaben einer jeden IT-Organisation.
Der Alltag in nahezu jeder Branche beweist: Informationen sind so bedeutsam wie nie zuvor!

In unserem ISO/IEC 27001 Kombi-Kurs lernen Sie nicht nur praxiserprobtes Basiswissen rund um das vielfältige und undurchsichtige Gebiet der Informationssicherheit sondern auch die eingeführten Prozesse, Regelungen und Zuständigkeiten zu überwachen, zu bewerten und die Zielerreichung durch Meilensteine und Zwischenziele zu prüfen.
Erlernen Sie die daraus entstehende Optimierungsmaßnahmen abzuleiten und das ISMS nach ISO 27001 wirklich bedarfsgerecht zu gestalten.

Entscheiden Sie sich für die PSW GROUP Training als Partner für Ihre Weiterbildung in IT-Sicherheit, entscheiden Sie sich gleichzeitig für diese Vorteile:

  • praxisrelevante Inhalte, die kompakt und praxisnah präsentiert werden
  • Ihren Kunden können Sie als Wettbewerbsvorteil Ihre Fachkompetenz nachweisen
  • Sie erhöhen die Leistungsfähigkeit Ihres Unternehmens
  • Sie sparen Kosten, da Sie in der Lage sind, maßgeschneiderte Lösungen zu entwickeln und umzusetzen
  • Sie schaffen mit überzeugendem Wissen um IT-Sicherheit Vertrauen bei Ihren Kunden und Partnern
  • Ersparnis des Kombi-Kurs um 290,00€ im Vergleich zu den Einzelbuchungen

ISO/IEC 27001 Kombi-Kurs – Garantietermin am 02.09.2019 bis 06.09.2019 in Frankfurt

Veranstaltungsort
SERVIEW GmbH
Gartenstraße 23
61352 Bad Homburg
Deutschland

ISO/IEC 27001 Kombi-Kurs am 11.11.2019 bis 15.11.2019 in Nürnberg

Veranstaltungsort
IntercityHotel Nürnberg
Eilgutstraße 8
90443 Nürnberg

Die ISO/IEC 27001 Auditor nach ISO 19011 Schulung gewährt Ihnen einen Überblick über die Managementsysteme und den Zusammenhang mit der Norm DIN ISO 19011. Sie lernen ein Audit zur Bewertung eines Managementsystems zu planen, vorzubereiten, es souverän mit den richtigen Kommunikationstechniken durchzuführen und im Anschluss nach zu bearbeiten.

EXKLUSIVE ZUGABE:  Erhalten Sie gratis zu jeder ISO/IEC 27001 Auditor nach ISO 19011 Schulung eine Fachbroschüre „Die ISO 19011:2018 Audits erfolgreich vorbereiten und durchführen“ mit zahlreichen Informationen zur allgemeinen Einführung, zum Zweck und zum Ziel eines Audits sowie Praxistipps und Hinweise für das Zertifizierungsverfahren.

Heben Sie Sich von Ihrer Konkurrenz mit dem Auditor für Managementsysteme nach ISO 19011 ab.

Mit der Personenzertifizierung „Auditor in Managementsystemen nach ISO 19011“ erwerben Sie die Kompetenz des Auditieren – fachübergreifend für alle Managementsysteme. Diese Qualifizierung ermächtigt Sie dazu eigenständig die Auditierung von Managementsystemen inkl. Vor- und Nachbearbeitung durchzuführen. Außerdem sind Sie nach dieser Schulung dazu in der Lage, die Auditergebnisse auszuwerten und dabei Verbesserungsansätze zu erkennen und wissen, wie Sie einen aussagekräftigen Auditbericht erstellen.

Entscheiden Sie sich für die PSW GROUP Training als Partner für Ihre Weiterbildung in IT-Sicherheit, entscheiden Sie sich gleichzeitig für diese Vorteile:

  • praxisrelevante Inhalte, die kompakt und praxisnah präsentiert werden
  • Ihren Kunden können Sie als Wettbewerbsvorteil Ihre Fachkompetenz nachweisen
  • Sie erhöhen die Leistungsfähigkeit Ihres Unternehmens
  • Sie sparen Kosten, da Sie in der Lage sind, maßgeschneiderte Lösungen zu entwickeln und umzusetzen
  • Sie schaffen mit überzeugendem Wissen um IT-Sicherheit Vertrauen bei Ihren Kunden und Partnern
  • Eine perfekte Basis für die Anforderungen des branchenspezifischen Standards TISAX (Trusted Information Security Assessment Exchange), welche von der Automobilindustrie entwickelt worden ist und standardisiert die Informationssicherheit von Automobilherstellern und Zulieferern.

ISO/IEC 27001 Auditor nach ISO 19011 am 27.11.2019 bis 29.11.2019 in Fulda

Veranstaltungsort
City Partner Hotel Lenz
Leipziger Str. 122-124
36037 Fulda