Dana Muth Keine Kommentare

Im Kampf gegen den Fachkräftemangel hat der Bundesverband IT-Mittelstand (BITMi) gemeinsam mit der Technischen Hochschule Brandenburg (THB) ein neu aufgesetztes Studienkonzept veröffentlicht, das Fachinformatikern die Möglichkeit bietet, in wenigen Semestern und unter begrenzter Präsenzpflicht einen Bachelor in Wirtschaftsinformatik zu erlangen.

„Damit Deutschland im globalen Wettbewerb nicht nur konkurrenzfähig bleibt, sondern in möglichst vielen Bereichen Weltmarktführer wird, müssen wir am Konzept der digitalen Bildung arbeiten und Unternehmen sowie Mitarbeiter zur Partizipation an spezifischen Bildungsangeboten befähigen“, äußert sich Dr. Oliver Grün, Präsident des BITMi. „Passende Hochschulangebote zur Weiterbildung, bei denen bereits in der Ausbildung erworbene Kenntnisse angerechnet werden können, sind immer noch kaum vorhanden. Dabei ist es im dynamischen IT-Markt wichtig, berufsbegleitende und qualifizierende Bildungsangebote zu schaffen, die ein lebenslanges Lernen ermöglichen“ so Grün weiter. BITMi und THB haben diesen Ansatz gemeinsam aufgegriffen und ein Studienkonzept entwickelt, das es Absolventen der IHK Fachinformatiker Ausbildung mit Berufserfahrung ermöglicht, ihre in der Ausbildung erlangten Kompetenzen auf ein Bachelorstudium anrechnen zu lassen.

„Hochschulen und andere Bildungsinstitutionen müssen lernen, mit den wachsenden Anforderungen der IT-Branche umzugehen. Um Anreize für ein höheres Qualifikationsniveau in Deutschland zu schaffen, brauchen wir angepasste Studienkonzepte“ ergänzte Prof. Dr. Andreas Johannsen, Studiendekan Wirtschaftsinformatik an der TH Brandenburg.

Studieninteressierte finden ab sofort alle wichtigen Informationen zum Einstieg in den Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik mit beruflich erworbenen Kompetenzen in der von BITMi und der TH Brandenburg veröffentlichten Broschüre.

Das Wichtigste im Überblick:

Anerkennung der Fachinformatiker/innen – Ausbildung (IHK)
Wirtschaftsinformatik studieren und direkt im dritten Fachsemester starten

Der Fachbereich Wirtschaft bietet eine Anrechnung beruflicher erworbener Qualifikationen und Kompetenzen auf den Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik an. Die Absolventinnen und Absolventen der IHK-Ausbildung zum Fachinformatiker in der Fachrichtung Systemintegration als auch Anwendungsentwicklung erhalten die Möglichkeit, sich Vorleistungen ihrer Ausbildung anrechnen zu lassen und somit das Studium zu verkürzen.

Übersicht:

BewerbungszeitraumWintersemester: 01.06. – 15.10.
AbschlussBachelor of Science
StudienformVollzeit oder dual
Dauer6 Semester ohne Anrechnung – 4 Semester plus Bachelorarbeit bei Anrechnung
Module (Insgesamt)30 ohne Anrechnung –  18 bei Anrechnung
AkkreditierungJa (FIBAA)
Numerus claususNein
Mögliche MasterstudiengängeWirtschaftsinformatik (M.Sc.), Security Management (M.Sc.)

Weitere Informationen unter: www.wirtschaft.th-brandenburg.de