Bianca Bockhoff Keine Kommentare

Das Coronavirus breitet sich aktuell immer weiter aus. Niko Fostiropoulos, Geschäftsführer des Bildungsunternehmens und BITMi-Mitglieds alfatraining sowie der Konferenzplattform alfaview stellt deshalb ab sofort Schulen, Unternehmen und Vereinen in der Hochansteckungsphase von Sars-CoV-2 die Videokonferenzplattform alfaview kostenfrei zur Verfügung.

Mit der digitalen Technologie alfaview können 30, 50, 100 oder mehr Personen parallel miteinander kommunizieren, sich face-to-face sehen und kollaborativ an Projekten arbeiten.

„Durch die Möglichkeit der Online-Zusammenarbeit können Infektionsketten unterbrochen und Personen, die unter Ansteckungsverdacht stehen, mit alfaview virtuell in Online-Meetings miteinbezogen werden“, so Niko Fostiropoulos.

Mehr Informationen zu alfaview free plus unter www.alfaview.com