Dana Muth veröffentlicht am Januar 18, 2019

28. Februar 2019 10:00 - 14:00

Kleinen und mittelständischen IT-Unternehmen bieten sich durch neue Anwendungsszenarien im Bereich künstlicher Intelligenz vielfältige Möglichkeiten, um ihre Software-Produkte zu erweitern, zu optimieren und besser an zukünftigen Kundenanforderungen auszurichten. Um diese Potenziale gewinnbringend zu realisieren, sollte jedoch zunächst ermittelt werden, welche Szenarien sinnvoll und realistisch umsetzbar sind und wie Unternehmenspartnerschaften die Umsetzung begünstigen können.

Wir bieten interessierten IT-KMU aber auch bereits im Bereich KI entwickelnden Unternehmen die kostenfreie Teilnahme am „Innovation Camp IT Mittelstand“ an: gemeinsam werden sie dort Ideen und Umsetzungsstrategien für den Einsatz innovativer KI Szenarien für vorhandene Produkte und Angebote entwickelt.

Die Experten der TH-Wildau (Partner des Kompetenzzentrums) unterstützen Sie durch ein strukturiertes Vorgehen, Ansätze des Design Thinkings, Kreativmethoden und Rapid Prototyping Techniken kommen dabei zum Einsatz. Zielführend werden so die Anforderungen der Unternehmen herausgearbeitet . Das Innovation Camp findet statt im ViNN:Labs, dem Maker Space der TH Wildau. Das Innovation Camp wird fachlich begleitet von Manuel Friedrich, Clustermanager IKT, Medien und Kreativwirtschaft bei Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie und verantwortlich für das Innovationsfeld KI.

Ein Perspektivwechsel sorgt dafür, die eigene Produktstrategie aus neuen Blickwinkeln zu betrachten. Zur Teilnahme am Innovation Camp sind deshalb Unternehmen mit und ohne Erfahrung im Einsatz und in der Entwicklung von KI Lösungen angesprochen. Sie erhalten Gelegenheit, sich untereinander auszutauschen, gemeinsam neue Problemlösungsansätze zu finden und geeignete Partner für zukünftige Kooperation und Vernetzung zu finden.

Ergebnisse des Innovation Camp können Ideen und Konzepte für neue Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle sein. Zusätzlicher Mehrwert ist das Kennenlernen anderer Unternehmen und die Anbahnung von Kooperationsbeziehungen, um zukünftig gemeinsam erfolgreiche IT-Produkte zu entwickeln. Der Austausch und die Vernetzung mit anderen Unternehmen der IT-Branche steht so im Mittelpunkt.  Die finale Ausgestaltung des Innovation Camps orientiert sich an den Anforderungen der Unternehmen, die dazu bereits im Vorfeld befragt werden.

Was Sie erwartet:

Entsprechend der im Prozess entwickelten Zielstellung, erhalten die Teilnehmenden nach Abschluss des Innovation Camps neben einer Ergebnisdokumentation Grundlagen für die Entwicklung von:

  • Visualisierten Konzepten
  • Usability-Tests
  • Geschäftsmodell-, Dienstleistungs- bzw. Produktideenportfolios
  • Kooperationsmodellen

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt. Die Anmeldung muss bis zum           11. Februar erfolgen. Bei der Auswahl der Teilnehmenden wird auf ein ausgewogenes Verhältnis von KI Entwickelnden und KI Interessierten IT-Unternehmen geachtet.

Bei Rückfragen steht Ihnen Markus Lahr zur Verfügung (markus.lahr@th-wildau.de ; Telefon: 03375 508 514).

Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!

Mit der Teilnahme erklären Sie Ihr Einverständnis, dass das dabei von uns oder in unserem Auftrag erstellte Foto- oder Videomaterial für Dokumentationszwecke sowie für unsere Presse- und Öffentlichkeitsarbeit eingesetzt werden kann (Druckmedien, Internet, Soziale Medien).

iCalGoogle Calendar

More information about Innovation Camp IT-Mittelstand – Schwerpunkt: KI Anwendungen