Lisa Ehrentraut veröffentlicht am Oktober 7, 2020

10. November 2020 13:00 - 19:00

Wir laden Sie herzlich zum Digitalforum Nordhessen am 10. November 2020 ab 13 Uhr ein. Erleben Sie ein völlig neues digitales Konzept der Jahresveranstaltung des IT-Netzwerk e.V., unter neuem Titel und mit folgenden Themenschwerpunkten:

  • Smart City
  • Bildung & Fachkräfte
  • IT-Sicherheit

Mit dabei ist unser Kompetenzzentrum IT-Wirtschaft (KIW) mit demVortrag "Künstliche Intelligenz – Potentiale und Risiken für die IT-Sicherheit"

Der IT-Netzwerk e.V. vergibt den IT-Award der IT-Berufe in Nordhessen und Südniedersachsen. Er fördert besondere schulische Leistungen im Umfeld der Informationstechnologie.

Nach der Begrüßung durch die Digitalministerin Frau Prof. Dr. Sinemus und Frau von Obernitz (Geschäftsführerin IHK Kassel-Marburg) erwartet Sie ein spanender Vortrag zum Thema Smart City. Herr José David da Torre Suárez von der Digitalstadt Darmstadt GmbH gibt Einblicke in die „Digitalstadt Darmstadt – Smart City-Leuchtturm für Hessen und Deutschland“. Nach einer Pause und der Möglichkeit zum Netzwerken in unseren Breakout Rooms informiert Sie die IHK Kassel-Marburg über die „Neuordnung der IT-Berufe“ und Herr Schmidt vom kompakt e.V. berichtet über „Inkompetente Digital Natives – viele sind schuldig!. Im Rahmen dieses Themenblocks „Bildung & Fachkräfte“ verleiht der IT-Netzwerk e.V. seinen IT-Award. Nach einer weiteren Pause und der Möglichkeit zum Netzwerken gibt Herr Hachenberger vom Fraunhofer SIT (Mittelstand 4.0 Darmstadt) in seinem Vortrag „IT-Sicherheit“ Einblicke in die IT-Sicherheit bei der Produktion und Herr Kant vom Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum IT-Wirtschaft (KIW) informiert Sie über „Künstliche Intelligenz – Potentiale und Risiken für die IT-Sicherheit“. In der darauffolgenden Pause können Sie in unseren Breakout Rooms mit unseren Experten zu KI und IT-Sicherheit ins Gespräch kommen. Als Abschluss und Highlight der diesjährigen Veranstaltung hält Herr Dr. Klöppel von der T-Systems International GmbH seinen Vortrag über „IT-Innovation zwischen Faszination, Fortschritt und Furcht“

 

Abstract zum 1. Vortrag: Digitalstadt Darmstadt – Smart City-Leuchtturm für Hessen und Deutschland

Als Mitglied des House of IT wird José David da Torre Suárez als Geschäftsführer der Digitalstadt Darmstadt GmbH über das Modell Smart City am Beispiel der Digitalstadt Darmstadt sprechen. Die Wissenschaftsstadt Darmstadt ist seit 2017 auch Digitalstadt und zählt zu den Top-Smart Cities in Deutschland. In diesen 3 Jahren hat sie sich in 14 umfassenden Handlungsfeldern entwickelt. José David da Torre Suárez, Geschäftsführer der Digitalstadt Darmstadt GmbH, erläutert in seinem Vortrag die Herausforderungen und Erfolge dieser Zeit.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.digitalstadt-darmstadt.de/

 

Abstract zum 2. Vortrag: Neuordnung der IT-Berufe:

Zum 1. August 2020 trat die Neuordnung nach einem mehrstufigen Verfahren in Kraft. Neben der Modernisierung der Berufe Fachinformatiker/-in und IT-Systemelektroniker/-in wurden zudem zwei neue Ausbildungsberufe eingeführt. Neu entwickelt wurden der Kaufmann/-frau für IT-System-Management und der Kaufmann/-frau für Digitalisierungsmanagement

 

Abstract zum 3. Vortrag: Inkompetente Digital Natives – viele sind schuldig!:

Die MINT-Kompetenz von Schülerinnen und Schülern sinkt seit Jahren, so jedenfalls lautet das gern wiederholte Narrativ der IT-Wirtschaft. Aber sind eindimensionale Schuldzuweisungen wirklich angebracht? Darüber wollen wir mit Ihnen reden.

 

Abstract zum 4. Vortrag: IT-Sicherheit

In diesem Vortrag soll ein Überblick über aktuelle Bedrohungen im Kontext von Produktionsanlagen verschafft und für grundsätzliche IT-sicherheitsrelevante Überlegungen sensibilisiert werden.

 

Abstract zum 5. Vortrag: Künstliche Intelligenz – Potentiale und Risiken für die IT-Sicherheit:

Künstliche Intelligenz gilt als eines der Megatrends der Digitalisierung. Speziell für die Optimierung der IT-Sicherheit ergeben sich durch KI Lösungen perspektivisch zahlreiche Potenziale, es entstehen aber auch neue Risiken. Insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen haben deshalb oft noch Vorbehalte gegenüber KI-Lösungen. Im Vortrag werden Chancen und Potenziale von KI-Ansätzen mit Blick auf Anforderungen an die IT-Sicherheit im Mittelstand vorgestellt. Im weiteren Verlauf wird speziell auf die KI-Einsatzszenarien Voice-Cloning, E-Mail-Filter, Malwareerkennung sowie Angriffserkennung und Netzwerkanalyse eingegangen.

 

Abstract zum 6. Vortrag: IT-Innovation zwischen Faszination, Fortschritt und Furcht:

Immer leistungsfähigere IT-Innovationen liefern mächtige Werkzeuge in Richtung auf die Digitalisierung: Von Big Data, immer noch weiter wachender Rechenleistung, Künstlicher Intelligenz bis zu Quanten Computing – Mit diesen, teilweise disruptiven Leistungssprüngen wächst – fast automatisch – ein Mangel an Möglichkeiten zur Nachvollziehbarkeit. Daher ist der ethisch korrekte und vertretbare Einsatz sehr wichtig. Aufgrund der Komplexität die sich quer von der Technik, über Mathematik bis in die Juristik zieht, ist die Frage der ethischen Akzeptanz innovativer Lösungen von zunehmender Bedeutung.

Exemplarisch werden am Beispiel künstlicher Intelligenz und Quanten Computing die fundamentalen Gründe für diese Intransparenz erklärt. Davon ausgehend, werden wichtige Fragen für den akzeptablen Einsatz von KI, Quanten-Computing & Co angesprochen und in Form von konstruktiven Maßnahmen zur Sicherstellung des ethisch vertretbaren Einsatzes beschrieben. Ziel ist dabei die gesunde Balance zwischen (falscher) Euphorie der Möglichkeiten und unwissender Ablehnung als anspruchsvolle aber lohnende Zukunftsaufgabe zu erkennen und konstruktiv zu finden.

iCalGoogle Calendar

More information about Digitalforum Nordhessen 2020 – digital