Deutschland kann digital
Lisa Ehrentraut Keine Kommentare

Die Corona-Pandemie hat dem Megatrend Digitalisierung noch einmal Auftrieb gegeben und dabei auch neue Chancen aufgetan. Die Krise hat gezeigt, dass die digitale Leistungsfähigkeit unserer Wirtschaft deutlich größer ist, als viele dachten. Hier sieht man: Der Schlüssel zur vielbeschworenen digitalen Souveränität liegt in unserer Hand. Denn Deutschland kann digital!

Wir zeigen, wie digitale Souveränität funktionieren kann und was uns auf dem Weg dahin noch fehlt.

Am 3. März um 13 Uhr starten wir die Kampagne mit einem virtuellen Event.

Dazu präsentieren wir innovative Erfolgsgeschichten unserer Digitalwirtschaft und diskutieren mit der Politik, wie wir unsere digitale Souveränität stärken können.

Wir diskutieren u.a. mit:

  • Ronja Kemmer, KI-Beauftragte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
  • Dieter Janecek, Sprecher für Industriepolitik und digitale Wirtschaft, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
  • Manuel Höferlin, Vorsitzender des Ausschusses Digitale Agenda, FDP
  • Dr. Oliver Grün, Präsident des Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi)
  • Alexander Rabe, Geschäftsführer des eco – Verband der Internetwirtschaft e.V.
  • Eva Mattes, Sprecherin Digitalkommission des Bundesverband mittelständische Wirtschaft e.V. (BVMW)
  • Markus Jerger, Bundesgeschäftsführer des Bundesverband mittelständische Wirtschaft e.V. (BVMW)

Folgende Unternehmen präsentieren ihre digitalen Erfolgsgeschichten:

    • Torsten Kämper, Geschäftsführer der edudip GmbH
      Die edudip GmbH mit Sitz in Aachen ist die erste Adresse, wenn es um erfolgreiche Webinar-Software geht. edudip next wird ausschließlich in Deutschland entwickelt. Alle personenbezogenen Daten werden auf europäischen Servern gespeichert und sind dementsprechend zu 100 Prozent DSGVO-konform. Ein einfaches Handling und die beste Qualität stehen bei edudip an vorderster Stelle.
    • Cora Grass, Project and Business Development Manager der Cloud&Heat Technologies GmbH
      Das Dresdner Unternehmen entwickelt, baut und betreibt energieeffiziente, grüne, sichere und skalierbare Rechenzentren, die den Anforderungen der Cloud-Zukunft gerecht werden. Seit der Gründung 2011 ist die Vision von Cloud&Heat Technologies, Nachhaltigkeit zum Treiber digitaler Innovation zu machen. Frau Grass stellt ein Projekt in Frankfurt a.M. vor, bei dem die Abwärme eines Rechenzentrums genutzt wird für einen Bürokomplex (das ehemalige Gebäude der europäischen Zentralbank) und ein Hotel.
    • Carsten Brockmann, Geschäftsführender Gesellschafter der BPS Software GmbH & Co.KG
      Tätigkeitsschwerpunkte: Digitalisierung im Baugewerbe; Freie Netze, Netzneutralität; Breitbandausbau
      BPS Software GmbH & Co.KG entwickelt Branchensoftware für das Baugewerbe und begleitet kleine und mittelständische Bauunternehmen bei der Einführung neuer Softwareprodukte und der Digitalisierung ihrer Geschäftsprozesse.

Melden sich hier zum Launch an:

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 

 

Über Deutschland kann digital!
Deutschland kann digital! ist eine Initiative der deutschen Digital- und Mittelstandsverbände Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi), Bundesverband mittelständische Wirtschaft e.V. (BVMW) und eco – Verband der Internetwirtschaft e.V.