Dana Muth veröffentlicht am Juni 6, 2017

20. Juni 2017 N/A -

Der Gesetzgeber will das automatisierte Fahren legalisieren. Deutschland soll der führende Standort für Forschung und Entwicklung automatisierter Fahrsysteme werden.
- Kann die aktuelle Gesetzgebung dieses Ziel erreichen?

- Wie muss auf die technische Entwicklung und Gesetzgebung reagiert werden?

- Welche Folgen wird die Fahrzeugautomatisierung für Wirtschaft und Gesellschaft haben?

- Wie sieht Mobilität im Jahr 2030 aus?
Die hochrangig besetzte “Fachkonferenz Automatisiertes Fahren Automobilwirtschaft, Softwareindustrie, Telekommunikationsunternehmen und Mobilitätsdienstleister im Schmelztiegel der Fahrzeugautomation“ hat sich zum Ziel gesetzt, Antworten auf diese Fragen zu geben.
Zielgruppe

Die Konferenz richtet sich an ein interessiertes (Fach-)Publikum aus Wissenschaft, Automobil- und Mobilitätsindustrie, dem IT- und Telekommunikationssektor sowie der Beratungsbranche.
Anmeldung bis Montag, 12. Juni 2017 unter: www.ggs.de/mur

Die Teilnahme an der Konferenz ist kostenlos.

iCalFachkonferenz Automatisiertes Fahren an Google Calendar senden

More information about Fachkonferenz Automatisiertes Fahren