BITMi Logo
Lisa Ehrentraut veröffentlicht am Februar 6, 2017

29. September 2016 17:00 - 19:00

Die aktuelle Studie der Bundesdruckerei zu IT-Sicherheit und Digitalisierung zeigt: Unternehmen ist es wichtig, dass Digitalisierung nicht auf Kosten der IT-Sicherheit betrieben wird. Gleichzeitig wird gerade kleinen und mittelständischen Betrieben von allen Seiten Nachholbedarf bei der Umsetzung von IT-Sicherheit bescheinigt.

Unter dem Motto „Gefährdungslage hoch? – Orientierungshilfen für IT-Sicherheit im Mittelstand“ wollen wir

  • Zur aktuellen Bedrohungslage im deutschen Mittelstand informieren
  • Orientierungshilfen und Handlungsempfehlungen geben
  • Uns über Möglichkeiten austauschen, wie IT-Sicherheit nicht zum Bremsklotz, sondern zur Chance in der Digitalisierung wird
  • Am Beispiel Cloud ganz konkrete Gewinne für Mittelständler im Bereich Digitalisierung und IT-Sicherheit herausstellen

Wann: 29. September, 17:00-19:00 Uhr

Wo: BITMi, Pascalstraße 6, 52076 Aachen

Die Veranstaltung wird vom BITMi gemeinsam mit dem Partnerverband nrw.uniTS, BITMi Mitglied PIRONET und Kaspersky Labs angeboten und ist kostenfrei.
Jetzt anmelden unter kontakt@bitmi.de.

iCalGoogle Calendar

More information about Gefährdungslage hoch? – Orientierungshilfen für IT-Sicherheit im Mittelstand