Dana Muth veröffentlicht am April 12, 2018

28. Mai 2018 17:00 - 20:00

In den vergangenen Jahren hat sich der Bewerbermarkt stark verändert – für Unternehmen gilt zukünftig, dass sie um Mitarbeiter werben. Darum spielt die eigene Außenwirkung, zum Beispiel bei Anzeigen zur Personalgewinnung, eine immer größere Rolle.

Zudem gibt es viele Einflüsse, die Sie bei der Personalfindung bremsen können: Sind Ihre Prozesse bewerberfokussiert? Mangelt es an Ihrer Sichtbarkeit als Arbeitgeber? Ist Ihre Arbeitgebermarke nicht überzeugend oder besteht sie vielleicht noch gar nicht? Haben Sie ein professionelles Onboarding?

Der BITMi Workshop „Recruiting und Coaching von Mitarbeitern in der IT-Branche“ am 28.05.2018 um 17:00 Uhr in der DIGITAL CHURCH in Aachen, versucht gezielte Antworten auf diese und weitere Fragen zu geben.

Um diese Bereiche Ihres Unternehmens verbessern zu können, nimmt unser Recruiting Coach mit Ihnen die Sicht von Bewerbern und Mitarbeitern ein. Dadurch können Sie Ihre Zielgruppe noch besser ansprechen und eine bleibende Außenwirkung Ihres Unternehmens aufbauen.

Im Anschluss daran erfahren Sie in einem Impulsvortrag, wie Sie Coaching als Führungsstil in Ihrem Unternehmen einsetzen können, um Mitarbeiter zu motivieren und zu halten.

Es wird um Anmeldung unter kontakt@bitmi.de gebeten. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, werden die Anmeldungen in der Reihenfolge Ihres Eingangs berücksichtigt.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Das vollständige Programm finden Sie hier:

28. Mai 2018

DIGITAL CHURCH, Jülicher Str. 72a, 52070 Aachen

 

17:00 Uhr

Recruiting aus Sicht des Bewerbers

Stefan Schmidt, ArbeitgeberGold GmbH

 

18:00 – 18:15 Uhr

Pause und Networking

 

18:15 Uhr

„Führungskräfte als Coach - Mitarbeitermotivation durch Coaching“

Stefan Körner, stefan körner consulting

 

19:15 Uhr

Gemeinsamer Ausklang bei einem Imbiss

 

iCalBITMi-Workshop "Recruiting und Coaching von Mitarbeitern in der IT-Branche" an Google Kalender senden

More information about BITMi-Workshop "Recruiting und Coaching von Mitarbeitern in der IT-Branche"